Dethleffs 6820-2 Alpa

 

Viele Jahre haben wir den Verleihfirmen zu Reichtum und Wohlstand verholfen!

 

Nach 2- jähriger Vorbereitung und Suche haben wir im September 2016 einen Dehleffs 6820-2 für 2 Wochen angemietet.

Nach unseren Recherchen war der Grundriss und die gesamte Aufteilung, sowie die eingesetzte Technik im Bereich dessen was wir uns vorstellten. Nach einer 2- wöchigen Testphase in den Schweizer Alpen stand für uns fest, das dies "unser Wohnmobil" ist.

Da wir Inserate für den Dethleffs 6820-2 schon seit fast 2 Jahren verfolgen und sich der Hersteller dazu entschlossen hat den 3,0 Liter Motor nicht mehr einzusetzen haben wir uns immer intensiver auf die Suche nach einem geeigneten Fahrzeug gemacht.

 

Besonderen Wert haben wir auf folgende Details gelegt:

 

- ALDE Warmwasserheizung

- 2. Alkovenfenster

- 2. Heckgaragentür

- Familypaket

- Stylepaket

- Gasumschaltanlage

- Tec Tower mit Backofen

- 2. Aufbaubatterie

 

Die Suche gestaltete sich doch etwas schwierieger als gedacht.

Zu Beginn des Jahres 2017 haben wir 2 etwa gleichwertige Fahrzeuge im näheren Umkreis entdeckt.

 

Also schnellstens einen Termin ausgemacht und das erste Fahrzeug begutachtet.

Das Fahrzeug war in etwa so wie wir es uns vorgestellt hatten. Die Firma allerdings konnte uns nicht von Ihrer Qualität überzeugen. Als dann im Verkaufsgespräch keinerlei entgegenkommen und Bereitschaft zu erkennen war auf unsere Wünsche einzugehen haben wir uns entschlossen den Kauf nicht zu tätigen.

Das 2. Fahrzeug hatte kleinere Differenzen in der Ausstattung und ein um 4000 € höherer Preis!

Nach einem kurzen Telefongespräch mit dem Verkaufshaus ob die Möglichkeit besteht über dieses Angebot noch zu reden und einer sehr positiven Kommunikation habe ich mich entschlossen am nächsten Tag als Vorhut alleine die 90 km auf mich zu nehmen und mir den Dethleffs mal anzusehen.

Aus dem kurz ansehen wurden dann fast 3 Stunden!

Ich hatte ein sehr offenes Gespräch mit dem Verkaufsleiter der dann auch noch den Besitzer des Autohauses hinzu

holte.

 

Wir konnten uns dahingehend einigen das folgendes Zubehör noch eingebaut wird:

 

- Gas Aussensteckdose

- Duschrost Holz

- Hinterachs Zusatzluftfederung

- Radio im Wohnraum

- Austausch des 19" Monitors gegen einen 24" Monitor

 

Dann ging es an die Preisverhandlung.

 

Das Ergebnis war überwältigend!

Nach langer, zäher Verhandlung haben wir uns auf einen guten Preis geeinigt!

Zum gleichen Preis wie das erste Mobil allerdings mit etlichen Extras mehr!!!!!!

Wir machten einen Termin für den darauf folgenden Tag um das Ergebnis der Verhandlung und das Wohnmobil

von meiner Frau absegnen zu lassen.

Der Termin viel zur vollsten Zufriedenheit der Regierung aus und wir entschlossen uns das Wohnmobil zu kaufen.

 

 

Wir haben einen Dethleffs 6820-2

Unser Traum hat sich erfüllt

Druckversion Druckversion | Sitemap
m³ontour.eu